CELLE: Am 1. Juli 2016 brannte die Sporthalle 1 des Schul- und Sportzentrums Burgstraße in voller Ausdehnung. Die Freiwillige Feuerwehr Celle befand sich mehrere Stunden im Großeinsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden.

Am Donnerstagabend den 01. September bedankte sich das Gymnasium Ernestinum gemeinsam mit der IGS Celle bei den eingesetzten Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Celle – Hauptwache, Celle-Altencelle, Celle-Westercelle, Celle-Garßen, Celle-Bostel, Celle-Altenhagen und des Deutschen Roten Kreuzes.

Mitglied werden bei der Feuerwehr ? http://www.ja-zur-feuerwehr.de

„Dankeschön sagen wir“, so der Schulleiter des Ernestinums Herr Habekost, der gemeinsam mit der Schulleiterin der IGS Celle Frau Kerker, Vertretern der Lehrerschaft, der Schüler und Eltern in der Celler Hauptwache zu Besuch war. Auch Kreisrat Bernd Niebuhr, zuständiger Dezernent für Bildung beim Landkreis Celle, wandte sich mit einigen Worten an die Anwesenden und bedankte sich für den Einsatz. Die Verwaltung der Stadt Celle war durch Herrn Stadtrat Kassel vertreten. Im Anschluss wurden durch zwei Schüler der IGS Celle Dankkarten an die Ortsfeuerwehren übergeben. Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland und Ortsbrandmeister Bernd Müller erhielten von Herrn Habekost zwei Grillschürzen die den Übergang zum eigentlichen Dankeschön darstellten – leckere Bratwurst im Brötchen und Getränke.

Einen besonderen Höhepunkt stellte die musikalische Begleitung des Abends dar. Die Schulband des Ernestinums sorgte für Stimmung und verwandelte die Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses im Herzog-Ernst-Ring in einen Konzertsaal.