Das Gymnasium Ernestinum mit seiner über 675-jährigen Geschichte ist das älteste Gymnasium der Stadt Celle.

Im Jahre 1328 siedelt die Lateinschule vom "alten" Celle in das "neue" über. Dieses Datum wird für unsere Schule als Gründungsjahr angenommen. Mehr zur Geschichte und Entwicklung der Schule erfahren Sie unter Historie.

Heute versteht sich das Ernestinum als die Traditionsschule in Celle mit internationaler Ausrichtung.

Seit 2014 sind wir Europaschule, in diesem Zusammenhang Projektschule beim Erasmus+ Projekt sowie eTwinning-Partnerschule, haben Schulpartnerschaften mit Kwidzyn/PolenAustausch mit Meudon (Frankreich) sowie Dublin / Irland.

Wir sind Mitglied im Kooperationsverbund 'Förderung Besonderer Begabungen' (mehr Informationen dazu);  seit 2018 sind wir Kulturschule im Programm Schule:Kultur² und außerdem Partner des Schlosstheaters Celle im Programm "ENTER"

Unser Schulleben ist geprägt von einer offenen Atmosphäre. Wir nehmen das Ernestinum als Lern- und Entwicklungsumfeld wahr, welches wir aktiv mit allen Beteiligten – Schülern, Eltern und Lehrern – gemeinsam gestalten. Gleichzeitig ist das Schulleben des Ernestinums nicht beschränkt auf unser Schulgelände:

Tief verwurzelt in unserer Stadt ebenso wie in Europa ist unsere Schule gegenüber Celler Institutionen wie dem Schlosstheater, dem Kunstmuseum und anderen Schulen geöffnet – genauso, wie wir unsere Schule gegenüber Europa öffnen.