...so könnten wir unsere Fahrt nach Jülich ins Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft betiteln. Wir waren zwar nicht so schnell unterwegs, aber man steht nicht jeden Tag neben einem Teilchenbeschleuniger! Interessierte Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrganges fuhren mit Frau Oriwol und Herrn Mansholt in der letzten Schulwoche des Kalenderjahres 2018 nach Köln, um nach der Besichtigung des Doms und anderer Sehenswürdigkeiten sowie einem Bummel durch die Stadt und einer zentrumsnahen Übernachtung voller Erwartung nach Jülich aufzubrechen. Das größte Forschungszentrum Europas wurde uns in einem Vortrag vorgestellt. Der Doktorand berichtete über seine Forschungsarbeit im Bereich der Spektroskopie und zeigte uns voller Stolz seinen Arbeitsplatz. Seine Arbeit gehört zur Forschung mit dem Ziel der praxistauglichen Kernfusion. Den Abschluss bildete die Besichtigung des Teilchenbeschleunigers COSY und die Einführung in seine Arbeitsweise. Voller Eindrücke über ein riesiges Forschungszentrum, seine Institute und die Arbeit der Wissenschaftler trafen wir am Abend des zweiten Tages wieder in Celle ein. Mehr könnt ihr in unserem nächsten Jahrbuch erfahren!