Das Kunstmuseum Celle ist durch seinen Fokus auf die Lichtkunst einzigartig in der Museumslandschaft. Im Rahmen des Programms Schule:Kultur² kooperiert das Ernestinum seit 12 Monaten mit diesem Museum und versucht auf verschiedene Weise diesen Ort für Begegnungen mit Kunst und Kultur zu nutzen.

Die Lichtkunst – genauer gesagt der Lichtraum von Otto Piene – war für den Musikkurs des Jahrgangs 11 Ausgangspunkt für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema 'Licht' in der Musik. Das Ergebnis war am Mittwoch, den 26. Juni, zu bestaunen. Im Anschluss an das Veranstaltungsformat 'langer Abend' konnte man die schülereigenen Kompositionen, die zu einer Musikperformance zusammengestellt wurden, erleben.