Wir freuen uns, dass am Gymnasium Ernestinum die verschiedensten Sprachfolgevarianten möglich sind, unter denen ein Schüler/eine Schülerin wählen kann.
Es gab allerdings in den letzten Jahren teilweise die falsche Vorstellung, dass am Gymnasium Ernestinum drei Fremdsprachen verpflichtend sind.
Dabei gelten als Pflichtfremdsprachen lediglich Englisch ab Klasse 5 und Latein oder Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 oder als besondere Profile Latein bzw Französisch bereits ab Klasse 5 (LateinPLUS bzw. FranzösischPLUS).
Zusätzlich zu diesem Sprachangebot können ab Klasse 10 Hebräisch und
ab Klasse 5 Italienisch und/oder Chinesisch als AG belegt werden.
Insgesamt könnte ein Schüler/eine Schülerin demnach 3 alte Sprachen und 4 moderne Fremdsprachen erlernen!
Wir möchten aber noch einmal darauf hinweisen, dass VERPFLICHTEND lediglich (wie bei allen anderen Gymnasien auch) Englisch ab der 5. Klasse ist. 


Erläuterungen:

    In Klasse 5 Wahlmöglichkeit zwischen den Modellen Latein+, d.h. gleichzeitigem Start mit Englisch und Latein, oder Französisch+, d.h. gleichzeitigem Start mit Englisch und Französisch (diese Modelle werden von uns empfohlen), sowie nur Englisch.

    In Klasse 6 kommt Latein oder Französisch für diejenigen automatisch hinzu, die in Klasse 5 mit nur 1 Fremdsprache (Englisch) angefangen haben.

    In Klasse 8 Wahlmöglichkeit zwischen Griechisch und Französisch als 3. Wahlpflichtsprache in sprachlichen Profilklassen; es besteht aber keine Verpflichtung, eine 3. FS zu wählen.

    In Klasse 10 müssen mindestens zwei Fremdsprachen belegt werden. Französisch oder Latein (neu) kann von allen Schülerinnen und Schülern gewählt werden, die bisher diese Sprachen noch nicht hatten. Für Übergänger von der Realschule, die bisher noch keine 2. Fremdsprache hatten, besteht hier eine Belegverpflichtung bis Ende Stufe 12.  Übergänger von der Realschule, die durchgängig ab der 6. Klasse Französisch als 2. Fremdsprache (Wahlpflichtfremdsprache) hatten, benötigen in Klasse 10 nur 1 FS, doch wird die Belegung von 2 FS empfohlen.

    Stufe 11 und 12: die Belegung einer Fremdsprache (fortgeführte oder weitere FS) ist Pflicht. Als Prüfungsfach kann eine FS nur gewählt werden, wenn sie auch in 10 belegt war.