Auch in diesem Jahr waren wieder viele Ernestiner unter den erfolgreichen Teilnehmern bei "Jugend Musiziert", darunter drei erste Preise, zwei davon mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, sowie zwei zweite Preise. (Die Gesamtliste der erfolgreichen Teilnehmer vom Ernestinum finden Sie unten.)

Das öffentliche Preisträgerkonzert findet am 26.2.2017 um 17:00 Uhr im Beckmannsaal  

(altes Ernestinum, Magnusstr. 4) statt. Der Eintritt ist frei.

 

Am 15.02.2017 besuchten wir, die 7a und die 7c, das Schlosstheater Celle, um uns „Fatima und der Traumdieb“ anzuschauen. Auch wenn das Stück eher für ein jüngeres Publikum geplant war, bot es auch uns eine interessante Erfahrung, denn seit etwa acht Wochen gibt es in der Klasse 7a fünf kurdische Schüler, die gerade erst jetzt anfangen, Deutsch zu lernen.

Da die Geschichte um Fatima zum Teil auf Kurdisch und zum Teil auf Deutsch erzählt wurde, konnte jeder Anwesende der Handlung problemlos folgen, gleichzeitig konnten aber nur die wenigsten alle Dialoge vollständig verstehen. Somit bot uns „Fatima und der Traumdieb“ die Möglichkeit, uns ein wenig in die Sprachsituation unserer neuen Mitschüler einzufühlen. Die Inszenierungsideen und die Spielfreude der Darsteller konnten wir auch mit Sprachbarrieren genießen.

 

Im anschließenden Gespräch mit den Schauspielern und der Theaterpädagogin konnten wir – auf Deutsch oder Kurdisch – alle unsere Fragen loswerden und erfahren, wie das Stück entstanden ist.  

Für viele Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen gingen Ende Januar die roten "auf Sendung"-Leuchten an: 

Einen ganzen Tag hindurch hatt der NDR mit seinem Projekt "Hörspiel in der Schule" Stopp an unserer Schule gemacht. 

Zwei Redakteure gaben dem Werte-und-Normen-Kurs von Herrn Klose Einblicke in den Aufbau und die Produktion von Hörspielen. 

Als eine von insgesamt nur 100 Klassen in ganz Norddeutschland konnte am Ernestinum so modernste Medienkompetenz mit viel Praxis verknüpft werden. Mehrere Szenen wurden von dem Kurs selbst eingesprochen und anschließend unter professionellen Bedingungen produziert. So konnten am Ende mehrere Minuten des Hörspiels "Watchdog" von Sabine Stein entstehen. In das Ergebnis kann man hier reinhören: http://www.ndr.de/kultur/hoerspiel/hoerspiel_in_der_schule/

Es war wieder soweit: kurz vor dem Ende des Schulhalbjahres gab "Room 55", die Schulband des Gymnasium Ernestinums, ihr aktuelles Konzert. Die Band besteht aus Schülerinnen und Schülern der achten bis zwölften Klasse des Gymnasiums Ernestinum, die mit ihren vielseitigen musikalischen Fähigkeiten nun zum zweiten Mal die Nachweihnachtsflaute für ein abwechslungsreiches Konzert nutzten und das Publikum in der bis zum letzten Platz gefüllten Aula begeisterten.

Festliches Weihnachtskonzert in der Stadtkirche sorgt für besinnlichen Jahresabschluss

Wieder einmal sorgte das gelungene Arrangement aus Musik und Geschichten in der Stadtkirche für weihnachtliche Stimmung.  Für die während der Veranstaltung vorgestellten Projekte kamen insgesamt Spenden von über 1300 Euro zusammen. Die Musik-Arbeitsgemeinschaften und die Rezitations-AG hatten ein interessantes und vielfältiges Programm zusammengestellt, in dem die ganze Vielfalt der musikalischen Arbeit am Ernestinum gezeigt wurde.

Auf dem Programm standen unter anderem moderne und traditionelle Weihnachtslieder mit den Chorklassen 5 und 6, Auszüge aus einer Kantate von Dietrich Buxtehude mit Chor und Orchester, sowie eine vergnügliche Schlittenfahrt mit dem Orchester von Leroy Anderson.  

Im Folgenden finden Sie eine Fotogalerie mit zahlreichen stimmungsvollen Fotos der Veranstaltung