Neuer Elternbrief

Der Elternbrief vom 22.09.2020 zum Download


Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem das Schuljahr 2020/21 trotz zahlreicher Abordnungen und auch mancher Sorgen hinsichtlich der Auswirkungen der Pandemie doch einigermaßen reibungslos angelaufen ist, möchte ich – wie in jedem Jahr – mit der beigefügten Liste darüber informieren, welche Fächer in den einzelnen Klassen epochal-halbjährlich mit 2 Stunden unterrichtet werden. Ursache hierfür ist entweder die Stundentafel (für das Fach gilt 1 Stunde aufs ganze Jahr gerechnet) oder die Notwendigkeit von Kürzungen infolge fachspezifischen Mangels und der Abordnungen an andere Schulen. Besonders brisant für solche Schülerinnen und Schüler, die gerne erst gegen Ende eines Schuljahres wirklich ernsthaft um ihre Versetzung zu kämpfen beginnen, ist dabei die Tatsache, dass die Note aus dem ersten Halbjahr unverändert auch im Sommer auf dem Versetzungszeugnis mitzählt, wenn das Fach nur im ersten Halbjahr unterrichtet wird. Damit also alle Schülerinnen und Schüler rechtzeitig schon im ersten Halbjahr in den Epochal-Fächern genug Einsatz zeigen, dieser Hinweis zu diesem Zeitpunkt.

Erinnern möchte ich daran, dass am kommenden Montag, 28.9.2020, die lange geplante und zwischenzeitlich verschobene ganztägige schulinterne Lehrerfortbildung stattfindet. Dementsprechend findet für die Schülerinnen und Schüler kein Unterricht in der Schule, sondern ein häuslicher Studientag statt.

Unsicherheiten und verständliche Nachfragen gibt es bei Eltern in Bezug auf das Verfahren für Krankmeldungen und auf den Umgang mit Erkältungssymptomen:

Abweichend von meinem Schreiben zum Schuljahresanfang sollen Eltern die Krankmeldung nicht über die IServ-Adresse ihrer Kinder an die Schule senden, sondern per Mail an folgende neu eingerichtete öffentliche Mail-Adresse schicken:

krankmeldungen@ernestinum-celle.de. Zusätzlich soll zugleich auch die Dienst-Mail-Adresse der Klassenlehrkraft ((Nachname der Lehrkraft)@ernestinum-celle.de) ins Adressfeld eingetragen werden. Im Betreff tragen Sie bitte Vor- und Nachnamen Ihres Kindes sowie die Klasse ein.

Auf diese Weise wird das Sekretariat morgens deutlich entlastet, Klassenlehrkräfte erhalten die Information direkt und die Schule hat insgesamt einen Überblick über den Krankenstand. Diese Krankmeldung per Mail ersetzt allerdings nicht die schriftliche Entschuldigung im Schulplaner bzw. Mitteilungsheft, die sofort nach Rückkehr in den Unterricht vorgelegt werden muss. Die vorherige Krankmeldung hilft aber, sicherzustellen, ob ein in der Schule vermisstes Kind tatsächlich erkrankt ist oder den Vormittag anderweitig verbringt, und erleichtert ggf. die Übermittlung von Unterrichtsmaterial.

Verständliche Unsicherheit besteht während der Corona-Pandemie bei Erkältungssymptomen und der Entscheidung, ob das Kind zur Schule kommen darf oder ggf. auch aus dem Unterricht abgeholt werden muss. Hierzu gibt es vom Kultusministerium ein Schaubild, das auch auf unserer Homepage zu finden ist: Bei leichten Erkältungssymptomen oder wenn Schnupfen und Niesen eindeutig auf Allergien zurückzuführen sind, gibt es keine Bedenken gegen den Schulbesuch. Bei heftigerer Erkältung, insbesondere mit Fieber, erst recht bei Durchfall und Erbrechen galt schon immer: Wer krank ist, muss sich zu Hause auskurieren, bis die Symptome abgeklungen sind, einerseits, weil man ohnehin im Unterricht nicht mehr wirklich arbeitsfähig ist und um nicht selbst durch verschleppte Infekte noch schlimmer zu erkranken, andererseits, um Mitmenschen vor Ansteckungen zu schützen. Bei Unsicherheit sollte ein Hausarzt zumindest telefonisch um Rat gefragt und dessen Rat befolgt werden. Selbstverständlich machen wir den Schulbesuch bei Erkältungssymptomen nicht von der Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses abhängig, sondern vertrauen auf Ihre verantwortliche Entscheidung. Wenn bei begründetem Verdacht tatsächlich ein Test ärztlich bzw. vom Gesundheitsamt verordnet wurde, muss das Ergebnis selbstverständlich zu Hause abgewartet und den Anordnungen von Arzt bzw. Gesundheitsamt gefolgt werden. Personen mit näherem oder entfernterem Kontakt zu Infizierten müssen den Anordnungen des Gesundheitsamtes folgen.

Zur Kompensation für durch Corona verursachte Beeinträchtigungen beim Lernen hat das Kultusministerium etliche Maßnahmen getroffen. Zum einen sind die Vorgaben u. A. für das Abitur 2021 an verringerte Präsenzunterrichtszeiten angepasst worden, zum anderen sollen die Schulen ihre Beratungsangebote intensivieren, um die häuslichen digitalen Arbeitsmöglichkeiten zu kennen und geeignete Hilfen anzubieten. Das Ernestinum hat hier bereits ab April durch Telefonate mit Eltern intensiv vorgearbeitet und wir konnten mit Hilfe des Vereins der Freunde des Ernestinums hergerichtete Laptops als Leihgeräte zur Verfügung stellen, die ursprünglich von der TUI gespendet worden waren. Dieses Angebot besteht weiterhin, es stehen aus diesem Fundus immer noch weitere Geräte zur Verfügung, zudem hat das Ernestinum natürlich sofort Bedarfe für die jetzt ausgelobten Fördermittel angemeldet, aus denen neue Leihgeräte beschafft werden sollen.

Für die zum aktuellen Schuljahr neu ans Ernestinum gekommenen 5. Klassen findet direkt nach den Herbstferien am 30.10.2020 ein spezieller Elternsprechtag statt. Zudem sind die neuen Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 5 und Jahrgang 11 bereits in die Benutzung der digitalen Kommunikations- und Aufgaben-Plattform IServ eingewiesen worden, dasselbe gilt für die Eltern des Jahrgangs 5, die an den Elternabenden teilgenommen haben.

Ich bitte alle Eltern darum, sich mit ihren Fragen und bei Bedarf für Leihgeräte immer gleich per E-Mail an die betreffenden Klassen- oder Fachlehrkräfte zu wenden, ggf. auch telefonisch über die Schulleitung. Umgekehrt werden Lehrkräfte auch wieder mit Eltern telefonieren, wenn noch kein Kontakt zustande gekommen ist.

Ich hoffe, dass wir weiterhin ohne Quarantäne-Anordnungen einen einigermaßen ungestörten Schulbetrieb mit etlichen attraktiven zusätzlichen Aktivitäten weiterführen können, auch wenn wir auf die anderen Szenarien (Schicht-Betrieb oder „Lernen zu Hause“) ebenfalls vorbereitet sind.

Vielen Dank für die verantwortungsbewusste Mitarbeit! Bleiben Sie und bleibt Ihr gesund!

Herzliche Grüße,

Johannes Habekost, OStD


Anlage: Auflistung der Epochal-Fächer

Auflistung der im Schuljahr 2020/21epochal unterrichteten Fächer


Klasse

Fach

Halbjahr

5a

Biologie

2.(gekürzt)

5b

Biologie

1.(gekürzt)

5c

Biologie

2.(gekürzt)

5d

Biologie

1.(gekürzt)

5e

Biologie

2.(gekürzt)

6a

Kunst

2.

6a

Erdkunde

1.

6a

Chemie

2.

6a

Biologie

1.

6b

Kunst

1.

6b

Erdkunde

2.

6b

Chemie

2.

6b

Biologie

1.

6c

Kunst

1.

6c

Erdkunde

1.

6c

Chemie

2.

6c

Biologie

2.

6d

Kunst

2.

6d

Erdkunde

2.

6d

Chemie

1.

6d

Biologie

1.

7a

Physik

1.

7a

Chemie

2.

7a

Biologie

2.

7a

Musik

2.

7a

Geschichte

1.

7b

Physik

2.

7b

Chemie

2.

7b

Biologie

2.

7b

Musik

1.

7b

Geschichte

1.

7c

Physik

2.

7c

Chemie

1.

7c

Biologie

1.

7c

Musik

1.

7c

Geschichte

2.

8FaL

Chemie

1.

8FaL

Biologie

2.

8FaL

Kunst

2.

8FaL

Musik

1.

8FaL

Geschichte

2.

8FaL

PoWi(gekürzt)

1.

8FaL

Erdkunde

1.

8GF

Chemie

2.

8GF

Biologie

2.

8GF

Musik

1.

8GF

Geschichte

1.

8GF

PoWi(gekürzt)

1.

8GF

Erdkunde

2.

8L

Chemie

1.

8L

Biologie

2.

8L

Kunst

2.

8L

Musik

1.

8L

Geschichte

2.

8L

Powi(gekürzt)

1.

8L

Erdkunde

1.

In Jahrgang 8

Religion und WuN

entfällt komplett.

9FaL

Physik

1.

9FaL

Chemie

2.

9FaL

Musik

2.

9FaL

Geschichte

1.

9GF

Physik

1.

9GF

Chemie

2.

9GF

Musik

2.

9GF

Geschichte

1.

9GF

Erdkunde

2.

9L

Physik

1.

9L

Chemie

1.

9L

Musik

2.

9L

Geschichte

2.

10GL

Biologie

1.

10GL

Kunst

1.

10GL

Erdkunde

2.

10LF1

Biologie

2.

10LF1

Erdkunde

1.

10LF2

Biologie

1.

10LF2

Erdkunde

2.








-->