Noch früher Weihnachtsferien??

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 
gestern wurde vom Kultusminister die Möglichkeit geschaffen, dass jede/r Schüler/in bereits ab kommenden Montag, 14.12.2020, (oder ab einem späteren Termin in der kommenden Woche) nach kurzer Mail-Mitteilung der Eltern an die Klassenlehrkraft vom Präsenz-Unterricht freigestellt werden und von zu Hause aus weiter lernen kann.

Diese Mail-Benachrichtigung soll an die Klassenlehrkraft geschickt werden, die dienstlichen Mail-Adressen sind aufgebaut nach dem Schema Nachname@ernestinum-celle.de. Wenn die Schulleitung oder Verwaltung adressiert wird, sollten auf jeden Fall der vollständige Name und die Klasse des Kindes angegeben werden, um die Weiterleitung zu erleichtern.
Für Klassenarbeiten und Klausuren, die in der kommenden Woche terminiert waren, gilt folgendes:
Im Jg. 13 sind bereits alle Klausuren geschrieben. Im Jg. 12 stehen nur noch die beiden Klausuren im Französisch-LK am Montag und im  Deutsch-GK am Donnerstag mit jeweils 7 betroffenen Schülerinnen und Schülern an. Diese beiden Klausuren finden statt, die Teilnahme daran ist verbindlich.
Für die Klassen 5 bis 11 entscheiden die jeweiligen Fachlehrkräfte, ob die terminierte Arbeit wirklich noch geschrieben werden muss oder ersatzlos entfallen kann. Alle Fachlehrkräfte informieren ihre Lerngruppe dementsprechen direkt bzw. durch IServ-Mail und Anpassung im IServ-Kalender. Klassenarbeiten, die aus dem IServ-Kalender wieder "verschwunden" sind, werden demnach nicht mehr geschrieben. Eine Verschiebung in den Januar ist nicht möglich. 
Entfallen können in der Regel die zweite oder dritte Arbeit in einem Langfach, während die einzige Arbeit in einem Kurzfach, speziell, wenn es nur im ersten Halbjahr epochal erteilt wird, möglicherweise doch noch stattfinden muss und dann für alle Schülerinnen und Schüler im Prinzip verpflichtend ist. Wer daran nicht teilnimmt, muss mit der Note leben, die sie/er auf Grundlage der sonstigen Leistungen des Halbjahres bekommen wird. 
Allen Lehrkräften ist bei der Entscheidung, ob eine Arbeit wirklich noch geschrieben werden muss, durchaus bewusst, dass es im ländlichen Raum schwierig sein kann, mit dem Bus im Verlaufe des späteren Vormittags nur für die Klassenarbeit in die Schule und direkt wieder nach Hause zu gelangen. 
Um laufend auf dem aktuellen Informationsstand zu bleiben (möglicherweise kommen ja am Wochenende noch viel weitergehende Regelungen auf uns zu?!) und Unsicherheiten zu vermeiden, bitte ich darum, in den nächsten Tagen regelmäßig den IServ-Mail-Account, das Aufgaben-Modul und den IServ-Kalender zu beobachten, auf die Homepage zu schauen und sich zur Not auch direkt per Mail an die jeweiligen Fachlehrkräfte zu wenden.
Bleibt / bleiben Sie gesund und herzliche Grüße
Ihr/Euer Johannes Habekost, Schulleiter

 

Die diesen Regelungen zugrunde liegenden Ministerbriefe stehen hier zum Download bereit: 

Ministerbrief an die Eltern und Erziehungsberechtigten  (hier in einfacher Sprache)

Ministerbrief an die Schülerinnen und Schüler der Sek. II

Ministerbrief an die Schülerinnen und Schüler der Sek. I 

Informationen über Beratungsangebote  

-->