Radfahrschulung am Ernestinum

Was ist ein „toter Winkel“ und warum ist er lebensgefährlich?
Auf welchen Radwegen muss man, auf welchen darf man fahren?
Warum braucht mein Fahrrad Beleuchtung, obwohl ich die Autos gut sehen kann?
Wie komme ich sicher über die Kreuzungen auf meinem Schulweg?


Antworten auf diese und viele andere Fragen bekamen unsere Fünftklässler Anfang Oktober von einem, der es wissen muss: Karsten Wiechmann, Verkehrssicherbeitsberater bei der Polizeiinspektion Celle, war mit seinem Team bei uns zu Gast und erläuterte den Kindern auf lebendige und eindringliche Weise Gründe für Fahrradunfälle, Herausforderungen als Radfahrer und wichtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr.

Anschließend ging es zur Fahrradüberprüfung bei seinen Kollegen und zum Praxistest, einem recht anspruchsvollen Parcours, der mit dem Ranzen im Korb oder auf dem Rücken zu bewältigen war. Wir konnten uns überzeugen: Die allermeisten Schüler haben das ganz prima gemeistert. Und Spaß hat es auch noch gemacht.
Vielen Dank an Herrn Wiechmann und seine Mannschaft!

-->