Rundbrief zum anstehenden Wechselunterricht

Informationen zur Wiederaufnahme des abwechselnden Präsenzunterrichts („Szenario B“)

Der Rundbrief zum Download

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachstehend folgen einige wichtige Informationen zur Wiederaufnahme des abwechselnden Präsenzunterrichts („Szenario B“) ab dem 15. und 22.3. bis zum Beginn der Osterferien am 27.3.2021.

  1. Für die Klassen/Jahrgänge 5, 6, 7 und 12 findet der Präsenzunterricht ab dem 15.3.2021 im wöchentlichen Wechsel zwischen den Gruppen "rot" (= ungerade Kalenderwoche) und "blau" (= gerade Kalenderwoche) statt:

Mo., 15.3. bis Fr., 19.3.2021 (11. Kalenderwoche): Gruppe "rot"

Mo., 22.3. bis Fr., 26.3.2021 (12. Kalenderwoche): Gruppe "blau"


  1. Für die Klassen/Jahrgänge 8, 9, 10 und 11 findet der Präsenzunterricht in der letzten Woche vor den Osterferien mit folgendem Wechsel statt

Mo., 22.3., Mi, 24.3. und Fr., 26.3.: Gruppe „blau“

Di., 23.3., und Do., 25.3.2021: Gruppe „rot“


Auf diese Weise werden bis zu den Osterferien alle Schülerinnen und Schüler wieder in den Präsenzunterricht zurückgekehrt sein, sofern der Inzidenzwert im Landkreis Celle nicht über 100 steigt.

Die schon vor längerer Zeit bekannt gegebene Gruppeneinteilung soll echten Fachunterricht auch in den aus mehreren Klassen zusammengesetzten Lerngruppen für Fremdsprachen und Religion sowie Werte u. Normen ermöglichen. Ein nachträglicher Tausch aus persönlichen Gründen kann daher nur im absoluten Ausnahmefall nach sorgfältiger Prüfung durch Herrn Busch genehmigt werden.

  1. Der neue Stundenplan für den Präsenzunterricht wird derzeit erstellt und rechtzeitig den Klassen über IServ mitgeteilt. Er soll bis zum Ende des 4. Kursemesters des Abiturjahrgangs 13 am 13.4.2021 gelten.

  2. Nach Wiederaufnahme des abwechselnden Präsenzunterrichts werden die Arbeitsergebnisse der vorangegangenen Woche des Distanzlernens in der Regel wieder im Präsenzunterricht besprochen. Auch die neuen Hausaufgaben für die nachfolgenden Tage des Distanzlernens erwachsen wieder aus dem Präsenzunterricht und werden in der Regel am Ende der Präsenzstunde bekanntgegeben.

Ein vollumfänglicher digitaler Distanzunterricht mit sehr zeitraubenden individuellen schriftlichen Rückmeldungen im Aufgabenmodul, wie er sich in den letzten Monaten im „Szenario C“ eingespielt hatte, ist nicht mehr leistbar, wenn die Lehrkräfte wieder im vollen Umfang ihrer Stundenzahl im Präsenzunterricht (auch an den Abordnungs-Schulen) eingesetzt sind. Eine digitale Live-Übertragung des Präsenzunterrichts für „Daheimgebliebene“ kann in Einzelfällen (z.B. für einzelne längerfristig erkrankte oder vulnerable Schüler/innen) sinnvoll sein und wurde am Ernestinum auch schon erfolgreich praktiziert. Allerdings ist ein solches Verfahren als Standard für alle 28 Klassen gleichzeitig nicht nur mangels Server- und Leitungskapazität im Schulgebäude nicht realistisch, sondern auch pädagogisch und rechtlich durchaus fragwürdig.

  1. Schriftliche Arbeiten (Klassenarbeiten, Klausuren) dürfen im „Szenario B“ gemäß den aktuell gültigen Rundverfügungen 10/2021 und 11/2021 nur an Grundschulen und in der gymnasialen Oberstufe (Jg. 11-13), nicht aber in unseren Klassen 5 bis 10 geschrieben werden. Das bedeutet für die Benotung in den Jahrgängen 5 bis 10, dass es in allen Fächern besonders auf die fleißige Mitarbeit im Präsenzunterricht und das sorgfältige Erledigen der Hausaufgaben ankommt. Kurze schriftliche Hausaufgabenkontrollen wie Vokalbeltests oder das Einsammeln von Hausaufgaben oder Mappen, die Anfertigung von Präsentationen und Referaten sind aber durchaus zulässig und sinnvolle Formen der (Selbst-)Vergewisserung über schon erreichte oder noch nachzubessernde Lernerfolge.

  2. Hygiene und Infektionsschutz: Alle bisherigen Regeln gelten weiterhin und müssen jetzt erst recht sorgfältig beachtet werden, denn die neuen Virus-Mutationen sind noch ansteckender und können auch bei gesunden jungen Menschen zu sehr schlimmen Krankheitsverläufen mit lange anhaltenden Folgen führen. Auf dem gesamten Schulgelände und auch im Unterricht am Sitzplatz sind grundsätzlich Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Nur draußen zum Essen und Trinken oder auf Hinweis der Lehrkraft in ganz bestimmten Unterrichtssituationen (Sport- oder Sprachunterricht) darf die Maske kurz abgesetzt werden, wenn zugleich genug Abstand eingehalten wird. Wir empfehlen dringend, wegen des besseren Eigen-Schutzes und der auch beim Sprechen sicheren Passform mindestens medizinische Masken („OP-Masken“) zu benutzten, die ja im Schulbus und in Geschäften ohnehin vorgeschrieben sind. Wer seine Maske vergessen hat, kann ausnahmsweise bei Herrn Sdrojek eine OP-Maske bekommen. Auch das bekannte Abstandsgebot, Wegeführungen, die Vermeidung der Durchmischung von Jahrgängen und Schulen, das regelmäßige Händewaschen mit Seife vor jeder Unterrichtsstunde und das regelmäßige Lüften („20-5-20“) müssen weiterhin sorgfältig eingehalten werden.

  3. Mensa und Teeküche: Da wir derzeit noch keine AGs als offene Ganztagsschule anbieten dürfen, bleibt auch die Mensa vorerst geschlossen. Die Teeküche wird aber voraussichtlich ab dem 15.3. wieder ausschließlich für Ernestiner bis ca. 11.45 Uhr geöffnet sein. Der Kiosk-Verkauf an der IGS-Mensa ist nur für IGS-Schüler vorgesehen. Ich danke schon jetzt dem Teeküchen-Team ganz herzlich dafür, trotz Corona unseren Schülerinnen und Schülern wieder ein sehr attraktives Angebot zu machen, mit dem wir alle gut durch den Vormittag und die Oberstufenschüler ggf. auch mit Lunch-Paketen gut in den Nachmittag kommen. Damit die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Teeküchen-Teams nicht vergeblich für uns alle arbeiten, ist es aber auch wichtig, dass gleich nach Teeküchen-Öffnung dieses großartige Angebot von möglichst vielen Ernestinern intensiv genutzt wird.

  4. Baustelle auf dem Schulhof: Ab Montag, 15.3.2021, wird der Schulhof auf der Nordseite zwischen Haupteingang und Musik-Pavillon der IGS bis Ende April gesperrt. Der Zugang ins vordere Gebäude (Räume 01-09) ist nur durch den Fahrradkeller oder den südlichen Eingang der Pausenhalle möglich. Bitte auf die jeweils aktuellen Wegeführungen achten!

  5. Kostenlose Corona-Schnelltests: In den Medien und im letzten Ministerbrief ist in Aussicht gestellt worden, dass es in Kürze kostenlose Schnelltests für alle Schülerinnen und Schüler geben soll. Genauere Informationen hierüber liegen den Schulen derzeit nicht vor.

  6. Digitaler Tag der offenen Tür auf unserer Homepage: Wieder ist unserem Kreativ-Team, das schon den digitalen Adventskalender gestaltet hatte, ein ganz besonders schönes und informatives „Produkt“ gelungen: „Erni“, der gute Ernestinum-Geist führt alle interessierten Besucher unserer Homepage digital durch die vielen Angebote unserer Schule. Vielleicht kann ja – wie beim Adventskalender - auch für unseren digitalen Tag der offenen Tür die Klickzahl bald in die Höhe schießen und die Corona-News übertreffen, wenn alle Ernestiner gerade in Familien mit Grundschülern fleißig Werbung dafür machen.

Viele Grüße und einen guten und gesunden Start in den Präsenzunterricht,


Ihr und Euer J. Habekost, Schulleiter


-->