Polenaustausch

Cześć (Hallo!)

Partnerschule des Ernestinum ist das Liceum Władysław Gębik in Kwidzyn.

Der Austausch zwischen Celle und Kwidzyn findet nunmehr seit 14 Jahren statt. Das Programm ist jetzt zum sechsten Mal nahezu unverändert, da es sich außerordentlich bewährt hat.

Gerade durch den Kochwettbewerb wird die Begegnung so ermöglicht, wie man es sich vorstellt: Sprachbarrieren werden durchbrochen, das gemeinsame Handeln mit einem klaren Ziel steht im Vordergrund: Die Schüler organisieren in per Los gebildeten dt.-poln. Gruppen Einkauf, Rezeptur, Kochen, Servieren und Aufräumen in Eigenregie. Jede Gruppe erhält 25,- € zum Einkauf. Das beste Menu und der preisgünstigste Einkauf werden am Ende prämiert. Das Menu muss obligatorisch aus Vor-, Haupt- und Nachspeise bestehen. Die Jury (Austauschleitung) besteht auf einem typisch deutschen, polnischen und europäischen Menubestandteil. Der Service wird ebenfalls bei der Prämierung berücksichtigt. Am Ende erstellen die Gruppen ihre Beiträge für die Kochzeitung, die jeder als Erinnerung ausgehändigt bekommt.

Unser Schulzentrum verfügt über eine gut ausgestattete Schulküche, so dass vor Ort, also in der Schule und damit auch mit Hausmitteln, gearbeitet werden kann.

Der Besuch der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn muss ebenfalls als sehr gelungen bezeichnet werden, zumal wir in diesem Jahr von einer gebürtigen Amerikanerin geführt wurden.

Im Rahmen unseres Ausflugsprogramms haben wir das Hamburger Rathaus besichtigt. Dazu gehörte auch ein Besuch der Speicherstadt und der Landungsbrücken. Verkehrstechnik wird sichtbar, wenn man wie wir mit dem Fahrzeugfahrstuhl in den alten Hamburger Elbtunnel hinabfährt - nicht den, wo Dauerstau ist und alle in die Röhre gucken.

Außerdem sind wir auf einem kurzen Abschnitt des Heinricha - Heinego (Uwaga! Genitiv. Alle Namen werde dekliniert.) -Wanderweges im Harz unterwegs: mit Paternosterklippe und Ilsestein und Brockenblick und - mit Sonne!

Eine unentbehrliche Hilfe sind die beteiligten Eltern, die nicht nur beim traditionellen Abschlussgrillen im Bootshaus Ernestinum-Hölty tatkräftig mitgeholfen haben. Ihnen gebührt besonderer Dank.

Der Austausch ist für Schüler und Lehrer eine Bestätigung gemeinsamer Arbeit. Dies hat auch nicht unerhebliche Auswirkungen auf den Unterricht in der Schule: Denn über den Austausch lernt man sich besser kennen.

Das Leitungsteam kennt sich schon sehr lange, deshalb: Jakoś to  będzie - zawsze! (Irgend´was geht - immer!)

Georg Höxtermann

-->